KOMM AUF TOUR MIT DIGITALEN STÄRKENWORKSHOPS

Mit unserem digitalen Angebot können Jugendliche auch in Pandemiezeiten spielerisch ihre Stärken und Zukunftswünsche entdecken. Schülerinnen und Schüler lernen die eigenen Stärken kennen und verbinden sie geschlechtersensibel mit realisierbaren beruflichen Perspektiven.

Das digitale Angebot verfolgt dieselben Ziele wie das analoge Angebot und orientiert sich soweit wie möglich an den Prinzipien des ERLEBNISPARCOURS. Der handlungsorientierte Ansatz der Stärkenentdeckung und Berufsorientierung mit denselben Zielen und Botschaften bleibt erhalten.

Im Kern besteht das digitale Alternativangebot aus digitalen Stärken-Workshops für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen. In einem 90-minütigen Live-Format arbeiten wir mit den Klassen. Eine Varianz an digitalen Tools schafft ein abwechslungsreiches Angebot aus dem die Jugendlichen ihren individuellen Stärkenkoffer mitnehmen.

Da die Einbindung der Lehrkräfte und Eltern/Erziehungsberechtigten im Berufswahl- und Lebensplanungsprozess der Jugendlichen elementar ist, bieten wir auch für sie digitale Live-Formate an.

ZIELE/THEMEN

  • Die Jugendlichen entdecken ihre Stärken und können sich diese zuschreiben.
  • Die Jugendlichen sprechen durch Selbst- und Fremdeinschätzung über ihre Stärken und werden sich dabei ihrer Stärken bewusst.
  • Die Jugendlichen verbinden ihre Stärken mit Berufsfeldern und entwickeln erste Ideen für ein Praktikum
  • Vertiefung der Erfahrungen mithilfe des Stärkenentdeckers und des Stärkenwegweisers sowie weiteren „komm auf Tour“-Materialien

ZENTRALE BOTSCHAFTEN

  • Jede/jeder von euch hat Stärken. Zeige dich mit deinen Stärken.
  • Deine Zukunft beginnt jetzt. Probier dich aus, sei neugierig auf Neues und trau dich, Neues auszuprobieren.
  • Finde heraus, welche Berufe und Berufsfelder zu dir passen – ganz egal, was die meisten Mädchen und Jungen sagen und tun.
  • Probier dich in einem Praktikum aus.
  • Informiere dich und lass dich beraten: Es gibt Menschen, die dir helfen, wenn du einmal nicht mehr weiterweißt.

ZEIT/GRUPPE

Drei Durchläufe pro Tag à 90 Minuten, zwei bis drei Klassen pro Durchlauf in bis zu vier Gruppen, flexible Zeiträume von zwei Tagen bis mehrere Wochen.

ORT

Wir sind flexibel in den Videokonfereztools und passen uns der digitalen Infrastruktur der Schulen an.